Episode 46 Deadline Day

In der 46. Folge des Rasengeflüsters sprechen Schuppan und Umbreit über den sogenannten „Deadline Day“ auf dem Transfermarkt. Außerdem schauen sie auf das aktuelle Geschehen in den ersten drei deutschen Fußball-Ligen.

Zum Start in die Folge befassen sich die beiden Podcast-Macher mit dem Deadline Day. Bis zum Abend haben die Vereine noch die Möglichkeit, Spieler zu verpflichten, zu verleihen oder abzugeben. Danach können bis zum Winter lediglich noch vereinslose Spieler unter Vertrag genommen werden. Nach den Erfahrungen der zurückliegenden Jahre gibt es noch einmal einen lebhaften Transfertag. Ante Rebic wird beispielsweise nach einem langem Hin und Her Eintracht Frankfurt in Richtung AC Mailand verlassen, im Gegenzug erhält Frankfurt jedoch den Portugiesen André Silva aus Mailand (0:14).

In der Bundesliga hat RB Leipzig nach drei Spieltagen als einzige Mannschaft die maximale Punkteausbeute von neun Punkten erreichen können. Die Rasenballer gewannen in Gladbach mit 3:1. Der BVB musste sich hingegen am Wochenende bei Aufsteiger Union Berlin mit 1:3 geschlagen. Die Köpenicker gewannen das Topspiel am Ende mehr als verdient und feierten damit den ersten Sieg in der Bundesliga-Geschichte von Union Berlin. Ganz andere Stimmungslage herrscht derzeit bei Mainz 05. Die Mainzer stehen mit null Punkten aus den ersten drei Spielen am Tabellenende. Am Samstag verlor das Team von Trainer Sandro Schwarz mit 1:6 bei Bayern München (9:50).

2. Bundesliga

In der 2. Bundesliga läuft aktuell alles nach Plan für den Hamburger SV. Der Tabellenführer des Unterhauses gewann gegen Hannover 96 mit 3:0 und setzte so ein kleines Ausrufezeichen. Auf Rang zwei folgt dann das Überraschungsteam aus Sandhausen. Der SVS hat mit zehn Punkten aus den ersten fünf Spielen einen mehr als ordentlichen Saisonstart hingelegt. Das verrückteste Spiel am 5. Spieltag gab es jedoch in Dresden. Dort führte der FC St. Pauli nach einer halben Stunde bereits mit 3:0 gegen Dynamo. Dynamo startete eine Aufholjagd und wurde mit dem 3:3 belohnt. Am Rande des Spiels gab es unschöne Begleiterscheinungen, die hier ebenfalls diskutiert werden (20:17).

In der 3. Liga gab es das Topspiel in Kaiserslautern. Dort hatte der FCK den langjährigen Rivalen Waldhof Mannheim zu Gast. Auf dem Rasen endete die Partie mit 1:1, allerdings gab es auch im Umfeld des Spiels einige unschöne Szenen. Sebastian Schuppan musste sich mit seinen Würzburger Kickers am Samstag dem FSV Zwickau mit 0:2 geschlagen geben. Es war saisonübergreifend die dritte Pleite in Folge gegen Zwickau für den FWK. Die Würzburger stehen momentan mit sechs Punkten auf Rang 18 in der Tabelle. Ganz anders ist die Lage beim Halleschen FC. Die liegen nach dem 4:0 Erfolg gegen Sonnenhof Großaspach auf Rang zwei (29:48).

EM-Qualifikation

Der Ligabetrieb pausiert jetzt erstmal, weil die deutsche Nationalmannschaft zweimal in der EM-Qualifikation gefordert ist. Am Freitag wartet in Hamburg der Klassiker gegen die Niederlande. Das Hinspiel konnte das DFB-Team in Amsterdam mit 3:2 gewinnen. Mit Luca Waldschmidt ist auch ein Spieler aus der U21 erstmals in den Kader berufen worden. Der junge Stürmer vom SC Freiburg überzeugte zuletzt bei der U21-Europameisterschaft und wurde dort Torschützenkönig (37:53).

In der Nachspielzeit ist die Basketball WM in China ein Thema. Zum Auftakt gab es für die deutsche Mannschaft eine 74:78 Niederlage gegen Frankreich. Der nächste Gegner für das DBB-Team ist die Dominikanische Republik. Auch die US-Open laufen bereits seit einer Woche, Roger Federer steht dort im Viertelfinale. Und auch Alex Zverev ist nach wie vor im Turnier, er spielt am Montagabend um den Einzug ins Viertelfinale (45:14).