Episode 55 Tante Emma Laden

In der 55. Rasengeflüster-Folge sprechen Umbreit und Schuppan ausführlich über die Trennung des FC Bayern von Cheftrainer Niko Kovac. Weitere Themen sind die Situation beim 1.FC Köln, Dynamo Dresden und der sechste WM-Titel von Formel 1-Fahrer Lewis Hamilton.

Zum Start in die Folge geht es ausführlich um das Thema Nummer eins. Am Sonntagabend bestätigte der FC Bayern die Trennung von Coach Niko Kovac nach 492 Tagen beim Rekordmeister. Ausschlaggebend war die 1:5 Pleite der Münchner am Samstag in Frankfurt. Interimstrainer wird jetzt bis zur Länderspielpause Co-Trainer Hansi Flick. Er wird sowohl in der Champions League gegen Piräus als auch am Wochenende im Bundesliga-Spitzenspiel gegen Borussia Dortmund verantwortlich an der Seitenlinie stehen. Die Nachfolge von Niko Kovac als Bayern-Trainer wird derzeit ebenfalls diskutiert. Doch wer wäre der richtige Mann bei den Bayern und war Rauswurf von Kovac zu diesem Zeitpunkt der Saison richtig? (0:14).

Beim 1. FC Köln ist die aktuelle sportliche Situation alles andere als zufriedenstellend. Nur ein Sieg aus den letzten sieben Ligaspielen, dazu das Pokal-Aus gegen Regionalligist Saarbrücken. Dazu kommt die 0:2 Niederlage im Derby gegen Fortuna Düsseldorf. Köln ist Tabellenvorletzter. Für Achim Beierlorzer der seit Sommer Trainer bei den Kölnern ist wird es langsam eng.

Ganz anders die Laune bei Union Berlin, die das Derby am Samstag gegen Hertha BSC gewinnen konnten. Matchwinner war Sebastian Polter, der einen Strafstoß in der 87. Minute verwandelte. Begleitet wurde das Duell jedoch von unschönen Szenen.  Chaoten warfen mehrere Leuchtraketen auf das Feld. Das Spiel war deshalb auch für mehrere Minuten unterbrochen, konnte jedoch von Schiedsrichter Deniz Aytekin zu Ende gebracht werden (28:15).

Dynamo Dresden

Bei Dynamo Dresden ist die vergangene Woche sehr unterschiedlich verlaufen. Am Mittwoch gab es im DFB-Pokal ein unglaubliches Erlebnis. Über 30.000 Dynamo-Fans begleiteten und unterstützten ihre Mannschaft beim Spiel gegen Hertha BSC im Olympiastadion. Auf tragische Weise verlor Dynamo nach einem starken Spiel mit 7:8 nach Elfmeterschießen. Am Sonntag war dann wieder Ligaalltag angesagt, in dem die Dresdner momentan einfach nicht punkten können. Die 1:3 Niederlage gegen Stuttgart war bereits die fünfte Liga-Pleite in Folge, somit steht die SGD momentan auf dem letzten Tabellenplatz in der 2. Bundesliga. Schuppan und Umbreit sprechen auch schon über das jetzt anstehende Kellerduell am Freitagabend gegen Wehen Wiesbaden (34:12).

Bei Hannover 96 hat es am Wochenende eine Trainerentlassung gegeben. Mirko Slomka, der nach dem Bundesliga-Abstieg im Sommer seine zweite Amtszeit bei den Niedersachsen begann, wurde nun beurlaubt. Hannover steht aktuell mit nur 14 Punkten auf dem 13. Tabellenplatz, hat allerdings noch keines seiner sechs Heimspiele gewinnen können. Am Freitagabend reichte es wieder nur zu einem 1:1 Unentschieden gegen Sandhausen, somit musste Slomka nun gehen. Wer wird nun der neue Coach bei Hannover 96? (45:45).

In der 3. Liga geht der Fluch des sieglosen Tabellenführers weiter. Der Hallesche FC verlor sein Spiel als Tabellenführer gegen Magdeburg mit 0:1. Somit steht nun wieder die SpVgg Unterhaching an der Tabellenspitze in der 3. Liga. Unterdessen hat der FC Carl Zeiss Jena den ersten Saisonsieg gefeiert. Die Thüringer gewannen mit 3:1 gegen Hansa Rostock und sendeten somit das erste Lebenszeichen. Auch die Würzburger Kickers waren am erfolgreich. Die Würzburger gewannen ohne den gesperrten Schuppan mit 3:2 in Kaiserslautern und setzten sich weiter vom Tabellenkeller ab (49:48).

Nachspielzeit

In der Nachspielzeit sprechen unsere beiden Podcast-Macher über den vorzeitigen WM-Titel von Formel 1-Fahrer Lewis Hamilton. Der Brite gewann bereits zum 6. Mal in der Königsklasse des Motorsports und ist somit Rekordhalter Michael Schumacher dicht auf den Fersen. Zudem erinnern sich Schuppan und Umbreit an den 9. November 1989 und damit den Mauerfall vor 30 Jahren. An diesem Tag wurden die Grenzen zwischen DDR und BRD geöffnet.
Am 10. November jährt sich der Todestag von Robert Enke. Im Rahmen einer #gedENKEminute soll bei den Fußballspielen am Sonntag nicht nur an den Menschen und Sportler Robert Enke erinnert, sondern vor allem für die Volkskrankheit Depression und die vorhandenen Hilfsangebote sensibilisiert werden. Schuppan und Umbreit teilen ihre Gedanken zu diesem traurigen Jahrestag (54:42).