Episode 93 In Maßen und nicht in Massen

Benny Kirsten ist als Gesprächspartner im Rasengeflüster zu Gast. Gemeinsam mit Jens Umbreit spricht er über die aktuelle Lage in der 3. Liga, über den Umgang von Torhütern mit ihren Fehlern und die Vielzahl schwerer Verletzungen aktuell im deutschen Fußball.


Clubhouse

Jens Umbreit und Benny Kirsten sprechen zunächst über ihren Umgang mit der aktuellen Trend-App „Clubhouse“. Die App explodiert seit einigen Tagen in Deutschland regelrecht und erlebt einen riesigen Nutzer-Ansturm. Dann erzählt Kirsten, welches Drittliga-Spiel er am Samstag vor dem TV verfolgt hat. (0:50)

Dynamo Dresden

Die beiden Gesprächspartner sprechen ausführlich über die Situation bei Dynamo Dresden. Die Schwarz-Gelben hatten zum Auftakt in der Rückrunde der 3. Liga gegen Kaiserslautern ein wildes Spiel mit 4:3 gewonnen. Allerdings belasten aktuell auch schwere Verletzungen und die Erkrankung von Chefcoach von Trainer Markus Kauczinski den Verein. Kirsten erzählt von eigenen Erkrankungen und von seltenen Talenten. (3:50)

Die Krisenclubs

Themen sind auch der KFC Uerdingen. Dort gibt es aktuelle zahlreiche Baustellen: Insolvenzantrag, die Stadionsperre und eine Corona-Quarantäne für die komplette Mannschaft. Viktoria Köln hatte sich am Sonntag von Trainer Pavel Dotchev getrennt. Ausschlaggebend war die 1:2-Heimniederlage gegen Waldhof Mannheim. Dadurch war die Mannschaft auf Platz zwölf abgerutscht. Dazu die große Frage: Welchen Traditionsverein erwischt es im Tabellenkeller? (14:30)

Torwartfehler

Am Samstag gewann Halle das Derby gegen Magdeburg mit 1:0. Terrence Boyd sorgte in der 93. Minute für das goldene Tor. Kirsten vergleicht den Treffer mit einem Tor aus der MLS, welches Luciano Acosta 2018 für DC United gegen Orlando erzielte. Kirsten erzählt über den Umgang von Torhüter mit Fehlern, auch aus eigener Erfahrung. (18:20)

Verfolger & Transfermarkt

Kirsten und Umbreit sprechen auch über die Lage im oberen Tabellendrittel und die Aussichten der Aufsteiger Verl, Saarbrücken und Türkgücü München. Dazu geht es um die Möglichkeit bis zum kommenden Montag noch neue Spieler zu verpflichten. (31:30)

Verletzungen

Die hohe Belastung im deutschen Fußball fordert ihren Tribut. Rund 30 Spieler haben sich in den ersten drei deutschen Ligen allein bereits im Januar schwer verletzt. Kirsten erzählt, wie man als Fußballer mit einer Verletzung umgeht. Außerdem diskutieren die beiden, warum die Clubs keine genauen Ausfallzeiten mehr angeben. (38:25)

Nachspielzeit

In stressigen Zeiten wie diesen ist es wichtiger denn je, zur Ruhe zu kommen. Eine Möglichkeit ist Meditation. Der Streaming-Anbieter Netflix erleichtert mit der neuen Serie „Headspace“ die ersten Schritte. Kirsten und Umbreit haben das Ganze ausprobiert und sprechen über ihre Erfahrungen. Außerdem erzählt Kirsten zum Abschluss über seine Mannheimer Vergangenheit und wie es 2008 zum Wechsel zu Dynamo kam. (55:20)