Episode 136 Heute könnte es wehtun

Jonas Friedrich ist mal wieder zu Gast im Rasengeflüster. Wir sprechen mit dem Sky-Kommentator über den Auftakt in der Champions League und schauen voraus auf den 5. Spieltag in der Bundesliga.

Die Bayern das Maß der Dinge in Europa?

Jonas Friedrich hat am Dienstag das Champions League-Spiel des FC Bayern beim FC Barcelona kommentiert. Die Münchner gewannen überzeugend mit 3:0, dominierten im Camp Nou. Die Katalanen gaben nicht einen Torschuss ab. Sind die Münchner in dieser Form ein Kandidat für den Champions-League-Titel? Das Star-Ensemble von Paris Saint Germain kam hingegen in Brügge nicht über ein 1:1 hinaus. Sind die Franzosen doch nicht der haushohe Favorit auf den Titel in Königsklasse? (0:30)

Duell der Enttäuschten in Augsburg?

Wir schauen voraus auf den 5. Spieltag in der Bundesliga. Die Münchner Bayern treffen auf den VfL Bochum. Der Rekordmeister geht als klarer Favorit in die Partie, zumal sich beim VfL Angreifer Simon Zoller schwer verletzt hat. Er wird dem Aufsteiger nach einem Kreuzbandriss sehr lange fehlen.
Jonas Friedrich kommentiert am Samstag für Sky das Spiel zwischen dem FC Augsburg und Borussia Mönchengladbach. Beide Teams blieben bislang hinter den Erwartungen zurück. Augsburg liegt mit nur zwei Punkten aktuell auf dem vorletzten Platz, Gladbach konnte zumindest mit dem 3:1-Heimsieg gegen Bielefeld am vergangenen Sonntag für etwas Erleichterung sorgen und fährt mit Rückenwind nach Augsburg. (6:15)

Glasner kehrt nach Wolfsburg zurück

Ebenfalls am Samstag treffen der FSV Mainz und der SC Freiburg aufeinander. Beide Teams sind hervorragend in die Spielzeit gestartet. Freiburgs Trainer Christian Streich sieht in den Mainzern sogar einen Kandidaten für einen Europapokalplatz.
Am Sonntag kommt es dann zur Rückkehr von Oliver Glasner nach Wolfsburg. Der Österreicher hatte zwei Jahre erfolgreich bei den Niedersachsen gearbeitet, und das Team unter anderem in die Champions-League geführt. Mit seinem neuen Verein Eintracht Frankfurt läuft es hingegen noch nicht wie gewünscht. Frankfurt ist noch sieglos in dieser Fußball-Saison. Friedrich sieht darin vor allem „hausgemachte“ Gründe.
Unruhe herrscht beim VfB Stuttgart: Dort hat der Vorstandvorsitzende Thomas Hitzelsperger angekündigt, dass spätestens in einem Jahr Schluss ist und er seinen bis Herbst 2022 laufenden Vertrag nicht verlängern wird. (13:40)